Marktforschung – eine Disziplin „zwischen den Stühlen“

Marktforschung war, ist und wird immer eine Disziplin sein, die schwer zu fassen ist, sitzt der Marktforscher sie doch vielfach zwischen den Stühlen: Für den Controller ist Marktforschung oft zu wenig „kalkulierbar“, für den Statistiker häufig zu wenig statistisch und für den Sozialwissenschaftler vielfach zu sehr auf unternehmerische Verwertbarkeit der Ergebnisse ausgerichtet.

Gleichwohl muss ein Marktforscher auf all diesen Feldern zuhause sein und die jeweilige Sprache der internen und externen Verantwortlichen sprechen, um zwischen diesen zu moderieren. Da die Bedeutung und Häufigkeit von Research durch neue Ansätze wie Service Design Thinking zunimmt, ist es umso wichtiger, bestehende Marktforschungskenntnisse und -fähigkeiten der Mitarbeiter aktuell zu halten und – wo nötig – zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Modulare Trainings

Aus diesem Grund hat CUSTOR Trainings entwickelt, die dank ihrer mikro-modularen Struktur genau auf individuellen Bedürfnisse von Unternehmen abgestimmt werden können. Je nach Schwerpunktsetzung werden unterschiedliche Themenkomplexe einbezogen bzw. fokussiert:

  • Das Ende bestimmt den Anfang – vom Erkenntnisinteresse zum Studiendesign.
  • Qualitative oder quantitative Marktforschung, statistische vs. psychologische Repräsentativität. – Was ist zielführend?
  • Was ist eine gute Frage? – Warum gutes Fragendesign kein Kinderspiel ist.
  • Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile – von der einzelnen Frage zum Fragebogen.
  • Sage mir, was du wirklich willst! – Wie man von Kunden das erfährt, was man wissen muss.
  • Ohne Analyse sind Daten nur Zahlen. – Aufbau effizienter Berichtssysteme für strukturierte Daten mit Tabellenkalkulationsprogrammen.
  • Von den Daten zur Erkenntnis – Was ist die Story hinter den Daten? Wie vermittelt man diese internen Stakeholdern?
  • Menschen befragen – nichts einfacher als das? – Anforderungen an Interviewer zur Gewährleistung valider Ergebnisse

In-House-Training

Um den zeitlichen Aufwand für die Mitarbeiter zu minimieren, werden die Trainings in der Regel als ganztägige Seminare beim Auftraggeber durchgeführt. Optional sind auch kleinformatigere, dezentrale Trainingseinheiten denkbar. Die Auswahl der Module erfolgt nach einem umfangreichen Briefing in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber.

Methodische Kick-off-Veranstaltung

Trainings können auch als methodische Auftaktveranstaltung eines geplanten Marktforschungsprojektes konzipiert werden. Auf diese Weise wird der gleiche Wissensstand aller Beteiligten sichergestellt und das Erkenntnisinteresse und das Studiendesign gemeinsam erarbeitet und fixiert werden.

Ihre Marktforscher sollen auch zukünftig in der 1. Liga spielen? –
Sprechen Sie uns an!

kontakt